Traversée Massif Vosges – Vogesen Cross

Unsere Idee war ein MTB-Trans-Vogesen-Mehrtagestrip mit Zelt und allem drum und dran. Die Route folgt dem TMV (Traversée Massif Vosges) von Nord nach Süd, und wir wollten schauen, dass wir die südlichen zwei Drittel befahren.

Haiti – 5 Jahre nach dem Erdbeben

Haiti ist schmutzig, von Menschen überflutet, die Straßen, auch in Städten, sind ohne Geländewagen nicht befahrbar und viele Menschen sind unsauber und ungebildet. Dies waren meine ersten Eindrücke von Haiti.

Madrid

Nachdem wir zuvor einige Tage in Lissabon unterwegs waren, kamen wir von dort und wollten weitere 2,5 Tage in Madrid verbringen.

Unsere Reise in den hohen Norden

Norwegen ist das Land meiner Vorfahren und es besteht noch immer ein starker Bezug, sowohl familiär als auch kulturell, zu diesem Land. Als einziges Familienmitglied bin ich noch nicht dorthin gereist, trotz, dass es schon seit mehreren Jahren geplant war.

Lissabon

Lissabon verzauberte mich von Beginn an. Mit knapp 550.000 Einwohner ist es eine recht kleine europäische Hauptstadt, die unglaublich viel Charme ausstrahlt.

Tour: Lenzerheide – Arosa

Der Grischatrail, auf dem auch ein bekanntes Enduro-Rennen stattfindet, sollte es werden. Dieser führt von Lenzerheide nach Arosa und weiter nach Davos, dann zurück nach Lenzerheide.

Tour: St. Moritz – mit/ohne Happy End

Viele Touren wurden seit dem letzten Artikel gefahren, sogar zwei Reisen (Sachsen und Sardinien), doch es ist immer eine Frage der Zeit, ob ich zum Schreiben komme, oder eben nicht. Über Einiges werde ich jedoch noch etwas schreiben …

Tour: Der letzte Schnee

Nach dicker Erkältung und einer Woche ohne Sport soll man es eigentlich langsam angehen, so auch der Plan. Doch da ich mich gut fühlte und nicht außer Atem geriet, war es sicher besser, als mich den kompletten, herrlichen Sonnentag darüber zu ärgern, nicht fahren zu können.

Bewegung und Natur

Letzten Sonntag ging es auf die Kälbelescheuer, von 12°C auf knappe 0°C, inklusive Schnee. Der Aufstieg an sich findet meist relativ entspannt auf den Waldpisten statt, lediglich die letzten ~200Hm auf 2km waren sehr knackig.

Auto im Dschungel

Als wir 2006 in Brasilien unterwegs waren, sind wir viele Kilometer durch den Wald gelaufen, bis wir an eine kleine Lichtung kamen. Der Weg bis dorthin war zugewuchert und musste teilweise mit einer Machete freigekämpft werden.